Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Tipps für Unternehmen

Viele Unternehmen sind in Sachen Vielfalt bereits gut aufgestellt. Dennoch gibt es zahlreiche Belege dafür, dass Diskriminierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt immer noch stattfindet. Das bedeutet, dass an einigen Stellen noch Handlungsbedarf besteht. Im Jahr 2018 hat die Antidiskriminierungsstelle einen Schwerpunkt ihrer Arbeit auf Bewerbungsverfahren gelegt. Dabei haben wir uns vertieft mit Diskriminierungen in Stellenanzeigen sowie Fragen in Bewerbungsgesprächen befasst. Auf einer Fachtagung haben wir mit Expert_innen über Chancen und Risiken diskutiert, die das digitale Recruitment mit sich bringt. Die Ergebnisse der spannenden Diskussionen finden Sie hier.

Das AGG wirft viele Fragen auf. Zum Beispiel: Darf ich den Anteil von Frauen oder anderen im Betrieb überhaupt gezielt bei Einstellungen fördern? Oder: Wie richte ich die Beschwerdestelle ein, die das Gesetz verlangt? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie hier.

In der Rubrik Handreichungen stellen wir Ihnen Expertisen zu arbeitsrechtlichen Themen sowie Gutachten zu Beschwerdestellen und positiven Maßnahmen zur Verfügung. Außerdem erhalten Sie im "Leitfaden für Unternehmerinnen und Unternehmer" Informationen zu Stellenausschreibungen, den Gesetzesvorgaben bei Auswahlverfahren und zum Einrichten der obligatorischen Beschwerdestelle in Ihrem Unternehmen.

Zusatzinformationen

Leit­fa­den

Leitfaden

Fra­gen und Ant­wor­ten zu den Be­stim­mun­gen des AGG Mehr: Leitfaden …

Hand­rei­chun­gen

Leitfaden

Ex­per­ti­sen mit ar­beits­recht­li­chem Schwer­punkt Mehr: Handreichungen …

Leit­fa­den für Ar­beit­ge­ben­de: An­ony­mi­sier­te Be­wer­bungs­ver­fah­ren

Tipps für Un­ter­neh­men

Beitrag zu Tipps für Unternehmen in Gebärdensprache

Die­ser Bei­trag als Ge­bär­den­sprach­vi­deo Mehr: Tipps für Unternehmen …

Tipps für Ar­beit-Ge­ber

Beitrag in leichter Sprache

Tipps für Ar­beit-Ge­ber Mehr: Tipps für Arbeit-Geber …