Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Absichtserklärungen der Bundesländer, die der Koalition gegen Diskriminierung bislang beigetreten sind

Bislang sind die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Thüringen und Sachsen der 2011 von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes initiierten Koalition gegen Diskriminierung beigetreten. Die Regierungschefs der Länder haben mit ihrer Unterschrift ein Zeichen gegen Diskriminierung gesetzt. Sie möchten unter anderem dafür Sorge tragen, für das Thema Diskriminierungsschutz zu sensibilisieren und es als Querschnittsaufgabe politisch zu verankern.