Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Offene diskriminierungsfreie Gesellschaft

Koalition gegen Diskriminierung

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes will Länder und Kommunen als Partner für die Offensive für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft gewinnen und sich gemeinsam mit ihnen gegen Benachteiligungen von Menschen starkmachen. Die teilnehmenden Partner verpflichten sich, dem Diskriminierungsschutz größere Aufmerksamkeit zu widmen und diesen als politische Aufgabe zu verankern. Die Koalition gegen Diskriminierung ist Teil der bundesweiten Offensive für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft, die die Antidiskriminierungsstelle im Februar 2011 gestartet hat.

Absichtserklärungen der Länder

Bislang sind zehn Bundesländer der 2011 von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes initiierten Koalition gegen Diskriminierung beigetreten. Die Regierungschefs der Länder haben mit ihrer Unterschrift ein Zeichen gegen Diskriminierung gesetzt. Lesen Sie hier, um welche Länder es sich handelt.