Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Thema: Unsere Forschung im Überblick

Themen und Forschung

Um Ihnen die Suche nach unseren Forschungsergebnissen, aktuellen Meldungen und Pressemitteilungen leichter zu machen, bieten wir Ihnen hier einige Themenschwerpunkte zur Auswahl an. Wählen Sie einen Bereich aus und erhalten Sie umfassende Informationen dazu. Die aktuellsten Meldungen aus allen Themenbereichen erhalten Sie hier.

Aktuelles

Besuch der Delegation der Vereinten Nationen (verweist auf: UN-Delegation besucht Antidiskriminierungsstelle)

UN-Delegation besucht Antidiskriminierungsstelle 21.02.2017

Eine Delegation der Vereinten Nationen hat gestern die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) in Berlin besucht. Die Expertinnen und Experten befinden sich derzeit auf einer Informationsreise durch Deutschland, um die Lage der Menschenrechte von Menschen Afrikanischer Abstammung in der Bundesrepublik zu untersuchen. Mehr: UN-Delegation besucht Antidiskriminierungsstelle …

Out im Office (verweist auf: Neuauflage der Studie "Out im Office?!")

Neuauflage der Studie "Out im Office?!" 16.02.2017

Wie geht es lesbischen, schwulen, bisexuellen und Trans*-Beschäftigten am Arbeitsplatz? Vor zehn Jahren hat eine Untersuchung die Arbeitssituation erstmals beleuchtet. Eine neue Umfrage soll aufzeigen, was sich geändert hat und was noch getan werden muss. Mehr: Neuauflage der Studie "Out im Office?!" …

Studie zu Einstellungen gegenüber Lesben, Schwulen und Bisexuellen 12.01.2017

Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland findet, dass Lesben, Schwule und Bisexuelle in der Bundesrepublik diskriminiert werden und spricht sich für ihre rechtliche Gleichstellung aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) zum Auftakt ihres Themenjahres für sexuelle Vielfalt „Gleiches Recht für jede Liebe.“ in Auftrag gegeben wurde. Demnach stimmen 83 Prozent der Befragten der Aussage zu, Ehen zwischen zwei Frauen bzw. zwei Männern sollten erlaubt sein. Rund 95 Prozent bezeichneten es außerdem als gut, dass homosexuelle Menschen gesetzlich vor Diskriminierung geschützt sind. Mehr: Studie zu Einstellungen gegenüber Lesben, Schwulen und Bisexuellen …