Antidiskriminierungsstelle des Bundes

15.05.2017 Neues in der Rubrik "Der aktuelle Fall"

Ist die Frage nach dem Kinderwunsch im Bewerbungsgespräch erlaubt? Unsere Rubrik „Der aktuelle Fall“ befasst sich diesmal mit einer speziellen Form der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts.

Bildbeschreibung: Eine Frau sitzt angespannt beim Vorstellungsgespräch. Vor ihr sieht man die Schultern der Personalverantwortlichen. Auf dem Bild steht in farbigen Buchstaben "Der aktuelle Fall". Quelle: pixabay.de / Tim Gouw Der aktuelle Fall

Einstellungshindernis Kinderwunsch?

Eine 27-jährige Frau bewirbt sich auf einen Arbeitsplatz in einem deutschen Unternehmen. Sie bringt alle hierfür erforderlichen Qualifikationen mit. Im Bewerbungsgespräch stellt ein Unternehmensverantwortlicher allerlei Fragen zu ihrer Motivation und Qualifikation. Schließlich will er noch wissen, was es mit ihrem Familienstatus und ihrer Lebensplanung so auf sich habe. Wahrheitsgetreu berichtet sie von ihrer glücklichen Ehe - und einem baldigen Kinderwunsch. Kurze Zeit später erhält sie die Absage.

Immer wieder schildern Betroffene unserem Beratungsteam gleiche oder ähnlich gelagerte Sachverhalte.

Was die Prüfung des Sachverhaltes ergab und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt, lesen Sie in unserer neuen Rubrik „Der aktuelle Fall“.