Antidiskriminierungsstelle des Bundes

6. Was kann die Antidiskriminierungsstelle für mich tun?

Zunächst wird geprüft, ob Sie nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz benachteiligt worden sind und ob Sie mögliche Ansprüche haben. Die Beraterinnen und Berater können Sie nicht vor Gericht vertreten. Es besteht aber die Möglichkeit, die Stelle als Schlichterin zu nutzen. Im Streitfall kann sich die ADS mit der gegnerischen Seite, also z. B. Ihrem Arbeitgeber oder Vermieter in Verbindung setzen und eine außergerichtliche Einigung initialisieren. Darüber hinaus können wir Ihnen eine Beratungsstelle vor Ort vermitteln.