Navigation und Service

Leitung

Die Leitung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf Vorschlag der Bundesregierung ernannt. Sie ist in Ausübung ihres Amtes unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen.

Seit Mai 2018 ist Bernhard Franke kommissarischer Leiter der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Franke, geboren 1954, studierte Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und absolvierte sein Referendariat mit Schwerpunkt im Bereich des Arbeitsrechts. 1992 erfolgte sein Eintritt in das damalige Bundesministerium für Familie und Senioren. Bernhard Franke war lange Zeit in der Abteilung Gleichstellung des Ministeriums tätig. Er wirkte u. a. bei der Erarbeitung des Bundesgleichstellungsgesetzes und der Ratifizierung des CEDAW-Zusatzprotokolls maßgeblich mit. Des Weiteren leitete er die Geschäftsstelle zur Umsetzung der EU-Gleichbehandlungsrichtlinien.

Franke ist Autor einer Reihe von Fachbeiträgen zum Gleichstellungs- und Antidiskriminierungsrecht, u. a. ist er Mitautor des Handkommentars von Däubler/Bertzbach zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Weitere Themen