Navigation und Service

Materialien für
Bildungseinrichtungen

Die gesellschaftliche Vielfalt spiegelt sich in Kindertageseinrichtungen, Schulen und Hochschulen. Überall in Deutschland nehmen Pädagog*innen diese Vielfalt als Herausforderung an und setzen sich für ein faires Miteinander und gleiche Chancen für alle ein.

Dennoch erleben Kinder, Jugendliche und Studierende auch immer wieder Benachteiligungen in Bildungseinrichtungen.

Diskriminierung in der Schule

Seite 2017 veranstaltet die Antidiskriminierungsstelle des Bundes gemeinsam mit der Cornelsen Verlag GmbH den Schulwettbewerb "fair@school - Schulen gegen Diskriminierung". Mehr als 300 Schulen haben sich bislang daran beteiligt und in jedem Jahr ist die hochkarätig besetzte Jury begeistert von den vielen ausgezeichneten Beiträgen, die zeigen, wie gut viele Schule im Umgang mit Vielfalt gegen Diskriminierung bereits aufgestellt sind. Wie haben einige Beisiele in einer Handreichung zusammengestellt, die Sie sich gerne anschauen können, um sich inspirieren zu lassen.

Zur Sonderseite "fair@school"

Lehrmaterial „Sprich über Diskriminierung. #DARÜBERREDEN“

Diskriminierungen können jede und jeden treffen – in der Schule, der Freizeit, der Ausbildung und im Beruf. Mit unserer Kampagne #DARÜBERREDEN haben wir im Jahr 2018 junge Menschen motiviert, Erfahrungen zu teilen und auf diese Weise deutlich zu machen. Mit dem Unterrichtstool möchten wir dazu beitragen, dass offener über Diskriminierung gesprochen wird. Um Lehrkräfte bei der Gestaltung von Unterrichtseinheiten zu unterstützen, haben wir dieses Begleitmaterial entwickelt. 

Diskriminierung an Hochschulen

Rassistische Beleidigungen, sexuelle Belästigung oder Mobbing aufgrund der sexuellen Identität machen auch vor Hochschulen nicht halt. Hochschulen sehen sich daher verstärkt in der Verantwortung, einen umfassenden Diskriminierungsschutz sicherzustellen.Hier finden Sie sechs Bausteine für die Umsetzung eines effektiven Diskriminierungsschutzes: unter anderem Umfragen und Monitoring; Sensibilisierung, Empowerment und Öffentlichkeitsarbeit; Antidiskriminierungsberatung oder die Einrichtung von Beschwerdestellen. Diese wurden auf Grundlage einer bundesweiten Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zu Beschwerdestellen nach § 13 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz an Hochschulen in Deutschland entwickelt. Für jeden Baustein werden aktuelle Beispiele von Praxismaßnahmen an Hochschulen präsentiert, die zeigen, wie Diskriminierungsschutz an Hochschulen konkret umgesetzt werden kann.

Im Projekt "Diskriminierungsfreie Hochschule – Mit Vielfalt Wissen schaffen" wurden zehn Hochschulen dabei unterstützt, Diskriminierung und Diskriminierungsmechanismen zu erkennen sowie Strategien gegen Diskriminierung zu etablieren. Die Materialien, die in diesem Projekt entstanden sind, finden Sie hier:

Weitere Publikationen

Weitere Themen