Navigation und Service

Neues in der Rubrik "Der aktuelle Fall" 28.05.2021

Andreas B. wohnt seit fünf Jahren in einer Altbauwohnung in einem größeren Mietshaus. Als Andreas mit seinem Freund Manuel K. zusammenkommt, erteilt der neue Hausverwalter Manuel K. Hausverbot. Er begründet dies damit, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen nicht dem Vermietungskonzept entsprechen und die häusliche Atmosphäre und den Hausfrieden stören würden.

Übernachtungsbesuch? Für Homosexuelle verboten

Als wäre das nicht schon genug, sind Andreas B. und Manuel K. regelmäßig homophoben Anfeindungen des heterosexuellen Ehepaars ausgesetzt, das in der Wohnung unter Andreas B. lebt. Andreas B. und sein Lebensgefährte treffen sich inzwischen nur noch bei Manuel K. in der Wohnung. In seiner Ratlosigkeit wendet sich Andreas B. an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Was die weitere Prüfung des Sachverhalts ergab, wie die rechtliche Situation in diesem und ähnlichen Fällen aussieht und was die Antidiskriminierungsstelle unternommen hat, lesen Sie in unserer Rubrik "Der aktuelle Fall".

Hier gelangen Sie zum Fall: Übernachtungsbesuch? Für Homosexuelle verboten